Gottardo 2016 – die offizielle App zum längsten Eisenbahntunnel der Welt.

Am 1. Juni 2016 eröffnet die Schweiz den 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnel (GBT) – den längsten Eisenbahntunnel der Welt. So weit, so beeindruckend. Doch im Gegensatz zu anderen monumentalen Bauwerken – wie etwa dem Burj Khalifa in Dubai (dem 829.8 Meter in den Himmel ragenden höchsten Gebäude der Welt) oder der Grande Dixence im Wallis (der mit 285 Metern höchsten Gewichtsstaumauer der Welt) – sind die gewaltigen Dimensionen des neuen Schweizer Jahrhundertbauwerks nicht selbsterklärend und auf den ersten Blick erkennbar. Denn zunächst einmal sieht man abgesehen von den neuen Eingangsportalen in Erstfeld und Bodio von aussen praktisch nichts vom GBT. Und wenn man später dann einen der GBT-Züge besteigen wird, um das Ganze von innen anzusehen, sieht man dasselbe – nämlich wiederum praktisch nichts, mal abgesehen von einem 20-minütigen Aufenthalt in einem schwarzen Loch.

Aus diesem Grund haben die Trägerschaft der Eröffnungsfeierlichkeiten Gottardo 2016 (Bundesamt für Verkehr, Alptransit und SBB) sowie die Hauptpartner (ABB, Coop, Credit Suisse, Die Mobiliar, Mondaine und Stadler) beschlossen, dem Gotthard-Basistunnel-Erlebnis digital etwas unter die Arme zu greifen. Zur Einstimmung auf die festliche Eröffnung des GBT im Juni 2016 lanciert die SBB im Auftrag der genannten Partner die «Gottardo 2016»-App.

1_mainmenu_DE
Gottardo 2016 – die gratis Smartphone-App bietet Infotainment rund um längsten Eisenbahntunnel der Welt.

Die App wird in zwei Phasen lanciert. Die erste Phase startet mit einem Tunnelspiel. Der Benutzer macht sich auf spielerische Weise selbst an den Bau des 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnels und kann dabei spannende Fakten und Geschichten rund um das Jahrhundertprojekt sammeln. Um vorwärts zu graben, tappt der Spieler mit seinen Fingern auf das Bohrloch, um mit jedem Tap den Stollen einen Millimeter voranzutreiben. Ohne technische Unterstützung würde es deshalb nach Adam Riese 57 Millionen Taps bis zum Durchstich benötigen. Glücklicherweise kann sich der Spieler oder die Spielerin vom erarbeiteten Kumpel-Lohn Werkzeuge wie Pickel, Druckluftbohrer, Sprengstoff und am Schluss sogar eine veritable Tunnelbaumaschine kaufen und so das Tunnelbauprojekt flott teilautomatisiert vorantreiben.

2_game_DE
Werde Tunnelbauer und grabe dich 57 Kilometer durch das Gotthard-Massiv – mit harter Arbeit kombiniert mit Köpfchen.

Wer sich als schneller Errichter des Tunnels beweist, kann mit etwas Glück zwei Tickets für den Shuttle-Zug gewinnen, der am Eröffnungsfest vom 4./5. Juni 2016 zum ersten Mal mit Reisenden durch den Tunnel fahren wird.

Zur offiziellen Eröffnung des Tunnels am 1. Juni erhält die App zusätzliche Virtual Reality-Anwendungen: Die Reisenden werden die Tunneldurchfahrten mit dem Shuttle-Zug mit faszinierenden, interaktiven Elementen erleben können; zum Beispiel mit einer räumlichen Darstellung der Fahrt durch den Berg oder einem 3D-Rundflug über die Gotthard-Bergregion.

4_boosterinfodetail_DE
Spielerisch lernen – «Gottardo 2016» vermittelt das Basiswissen zum Basistunnel.

 

Realisiert wurde die Smartphone-App vom Zürcher App- und Game-Entwickler Bitforge in Zusammenarbeit mit den App-Spezialisten der SBB. Sie steht ab sofort in vier Sprachen für iPhone und Android Smartphones in den App-Stores kostenlos zur Verfügung.

 

AppStore_Download_on_the_App_Store_Badge_US-UK_140x39

google-play-badge

 

 

2 Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.