Weihnachtsmärkte.

Der Winter ist endlich da und grosse Teile der Schweiz sind von einer weissen Schneeschicht bedeckt. Im Radio werden wieder Weihnachtslieder gespielt und vor Leckereien kann man sich kaum noch retten. Die Adventszeit ist auch die Zeit der Weihnachtsmärkte. Wir wollten von den SBB Facebook-Fans wissen, welcher denn der schönste ist.

München, Bremgarten oder doch Basel?
Nina gefällt die Eisbahn am Münchener Weihnachtsmarkt am besten, ob sie wohl den Christkindlmarkt rund um den Marienplatz meint? Einige Facebook-Fans sind überzeugt, dass der Weihnachts- und Christchindli-Märt in Bremgarten vom 6. bis 9. Dezember der Schönste ist. Bea und Martin sind sich hingegen einig, dass es keinen schöneren Markt als denjenigen in der Basler Innenstadt gibt. Basel trumpft zweifelsfrei mit seiner weihnachtlich dekorierten Altstadt, den Konzerten und den Chören auf.
Ursula wiederum ist überzeugt, dass die Stimmung nirgends feierlicher ist, als in Einsiedeln. Marco gibt ihr Recht und schreibt von einem wunderbaren Rahmenprogramm und der bezaubernden Kulisse, die Einsiedeln bietet. Sein Tipp ist ein Stand in der Hauptgasse mit Spezialitäten wie Nougat aus der Provence oder Panettone aus Italien. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, hat noch bis am 9. Dezember die Möglichkeit dazu.

Anderer Meinung scheint man in der Südostschweiz zu sein: «Coira e Sant Moritz, almeno per la temperatura!» Die Westschweizer sind sich einig, Montreux soll der schönste Weihnachtsmarkt der Schweiz sein. Die zauberhaft beleuchteten Chalets sind auf jeden Fall eine Reise in die Romandie wert.

Wenn ich Weihnachtsmärkte in Deutschland oder Frankreich besuche, habe ich immer schnell das Gefühl, die halbe Schweiz sei auch vor Ort. Vielen ist ihr Lieblings-Markt offensichtlich eine längere Reise Wert.
Karsten empfiehlt Colmar, denn die Stadt hat gleich fünf Weihnachtsmärkte auf ihren schönsten Plätzen zu bieten. Anscheinend ist das Elsass prädestiniert für einen Wochenendausflug im Dezember, denn auch Strassburg wird empfohlen. Natürlich haben die Facebook-Fans auch die typischen Weihnachtsmärkte in Deutschland genannt. Von Zürich aus ist man in weniger als zwei Stunden in Freiburg im Breisgau, und wie anfangs erwähnt steht auch München hoch im Kurs.

Mein persönlicher Tipp
Ich habe dieses Jahr bisher zwei Weihnachtsmärkte besucht, denjenigen bei La Défense in Paris und den auf dem Münsterplatz in Bern. Beide kann ich sehr empfehlen. Inmitten der Pariser Hochhäuser taucht man ein in eine wunderbare Welt bestehend aus festlich dekorierten Holzhütten, dem Duft von Glühwein und Spezialitäten aus aller Welt. In meiner Erinnerung verankert hat sich vor allem der rote Teppich, auf dem man die Gässchen entlang schreitet. Der Berner Weihnachtmarkt ist jedoch nicht weniger stimmungsvoll und wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, findet bei so viel Kunsthandwerk bestimmt etwas.

Es gibt noch unzählige andere Weihnachtsmärkte. Mehr Inspiration und ermässigte Bahnfahrten bieten die Advents-Hits von RailAway.

Ich wünsche allerseits eine schöne Adventszeit und hoffe, ihr entdeckt dieses Jahr den einen oder anderen Weihnachtsmarkt.

7 Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.